Geführter Tagesausflug mit dem E-Bike um Meran und dabei 34 km abseits vom Verkehr radeln. Bei Freunden Land und Leute kennenlernen. In urigen Bauernhöfen einkehren, hofeigene Spezialitäten und Weine verkosten. Südtiroler Kultur erleben, Geschichten lauschen und die Menschen dahinter kennenlernen.

Leistungen
Mittags-Picknick am Oberhasler Hof mit hofeigenen Produkten. Wein, Getränke inklusiv;
• Führung mit Christian Pinggera am Schnalshuber Biobauernhof, Verkostung hofeigener Produkte;
Weinverkostung (2 Weine) mit Hannes Innerhofer im Keller des Biedermann Hofes;
Kräuterführung mit Priska Weger am Oberhasler Hof;
Kultur-Rundgang mit dem Künstler Franz Pichler durchs Steinachviertel in Meran;
• Betreuung durch erfahrene, lokale Guides
E-Bike Leihräder inklusive

Preis für Partner
79,00 Euro

Teilnehmeranzahl: von 1 bis max. 15 TeilnehmerInnen
Termine: jeden Mittwoch von April bis Oktober
Uhrzeit: 9:30 Uhr bis ca. 16 Uhr
Treffpunkt: Beim Radverleih Südtirol Rad am Hauptbahnhof Meran
Kleidung: bequem bis sportlich, der Jahreszeit angepasst
Wetter: die Tour findet bei jeder Witterung statt
Sprache: Deutsch
E-Bike: im Angebot inbegriffen, Preisreduzierung mit eigenem E-Bike
Buchung:
Online-Ticket auf www.sissitours.it
via E-Mail an info@sissitours.it
telefonisch unter 0473 42 43 44


Das Programm im Detail
Nachdem wir die modernen E-Bikes in unmittelbarer Nähe des Meraner Jugendstilbahnhofs auf unsere Bedürfnisse abgestimmt haben, entfernen wir uns in wenigen Minuten von der städtischen Morgenhektik. Unser Reiseleiter führt uns durch malerische Vororte Merans über Algund nach Plars.
Eine erste Einkehr erfolgt beim Schnalshuber Hof, wo Biobauer Christian uns eine der ältesten erhaltenen Bauernstuben Südtirols zeigt und wir seine hauseigenen Schmankerl verkosten. Von Plars folgt eine schwungvolle Abfahrt. Vorbei an Weinreben und Obstbäumen überqueren wir die Etsch bei der Brauerei Forst und begeben uns auf eine idyllische, von der Natur vorgegebene Panorama-Strecke. Abseits von lautem Verkehr liegt uns das Meraner Land zu Füßen.
Wir radeln bei Marling an historischen Höfen vorbei und nähern uns Tscherms, wo uns Hannes vom Biedermann Hof erwartet. In seinem urigen Weinkeller werden wir zwei typische Eigenbauweine verkosten und seinen Geschichten lauschen. Anschließend steuern wir am Falschauer Biotop die andere Talseite an und folgen ein Stück der Etschtalradroute.
Wir kreuzen Rad- und Waalwege und erreichen Obermais, wo wir dem Sissiweg mehrmals begegnen. Im kühlen Schatten der mächtigen Libanon Zedern spüren wir die leichten Anstiege zu unserem Picknickplatz kaum. An der Grenze zu Schenna angekommen, werden wir durch die Herzlichkeit von Priska, der Gastgeberin beim Oberhasler Hof, alle Mühen vergessen haben. Wir genießen köstliche Hofspeisen und erleben eine erlesene bunte Kräuterwelt im Herzen eines der schönsten Höfe, die die Umgebung zu bieten hat. Gestärkt und erholt lassen wir die Pedelecs gemütlich Richtung Lazag rollen, dem Naherholungsgebiet der Meraner an der Passer. Von dort radeln wir an der periadriatischen Naht vorbei und erreichen von der Gilf kommend die Stadt Meran, mit seinen Sehenswürdigkeiten und besonderem Flair zwischen Berg- und Meeresluft.
Dort erwartet uns das nächste Highlight. Ein Rundgang mit dem Künstler Franz Pichler im Herzen der Stadt. Wir tauchen ein, in alte Geschichten und Kultur des Steinachviertels in Meran.
Bei einem guten Kaffee lassen wir den Tag Revue passieren. Gegen 16.00 Uhr übergeben wir die E-Bikes und blicken auf einen wunderschönen Ausflug zurück.

Mehr Info unter: www.sissitours.it