Golf: Entspannen auf dem Green
Beim Einlochen die Gedanken ziehen lassen


Umgeben von einer traumhaften Naturlandschaft und eingebettet in sattes Grün liegen die Golfplätze in Südtirol an absolut idyllischen Orten, die definitiv einen Besuch wert sind.
Golf ist Entschleunigung. Das Abschlagen auf dem Green bringt Entspannung. Der Golfplatz Lana ist ein angenehm zu bespielender 9-Loch-Parcours. Durch den eher ebenen Verlauf ist der Golfplatz für Golfer jeder Alters- und Erfahrungsstufe geeignet. Der für Südtiroler Verhältnisse relativ lange Parcours (2.793 Meter – PAR 35) verlangt auch vom erfahrenen Golfer Länge und Präzision der Schläge. Außerdem bietet die Golfanlage noch eine Driving-Range mit 12 Abschlägen, ein Pitching-Green mit Bunker und ein Putting-Green.

Darüber hinaus empfiehlt sich der malerisch gelegene Golfclub Passeier im Passeiertal, ein 18-Loch-Parcours (5.755 Meter, Par 71) mit Wasserhindernissen und schluchtartigen Flussbetten. Geöffnet hat der Platz von März bis November. Die Golfclubs Petersberg, Dolomiti in Sarnonico, Karersee und Kastelruth – Schlern gehören ebenfalls zum „Golf-Sixpack“ des Meraner Lands in Südtirol.
Neu: Der Golfclub Eppan mit 9-Loch-Parcours auf 10.000 m² Greens.